DLRG-Jugend - Home

DLRG-Jugend vor Ort


So findest Du zu uns...

Nichts leichter als das!

Herzlich Willkommen auf der Homepage der DLRG-Jugend Württemberg

 

Auf den folgenden Seiten könnt Ihr Euch über alle wichtigen Termine, Entwicklungen und Veränderungen in der DLRG-Jugend Württemberg informieren und nicht vergessen:

Wenn etwas fehlt oder nicht funktioniert oder falsch wiedergegeben wird, einfach über das Kontaktformular (oder der Link rechts unterhalb er Bildleiste) melden und beim nächsten Update werden wir uns drum kümmern.

Landeskindertreffen vom 07.-09.10. in Pfullingen

Endlich ist es soweit. Ausschreibung und online-Anmeldung für unser LKT im Oktober sind fertig. Ab sofort könnt ihr euch anmelden. Bitte beachtet, dass es wieder einen Frühbuchertarif und einen Familienrabatt gibt. Die Teilnehmerzahl ist au 199 begrenzt!
Alle weiteren Infos und die online-Anmeldung gibt es hier.

Württembergische Meisterschaften

Die Zulassungslisten für die Landesmeisterschaften sind online und können hier eingesehen werden.

18. Bundesjugendtag in Bielefeld

Vom 6. bis 8. Mai  fand in Bielefeld der 18. Bundesjugendtag unter dem Motto „Badelatschen statt Springerstiefel statt“. Vertreten wurdet ihr durch die 11 Delegierten des Landesjugendverbandes Württemberg.

Am Freitag folgten nach der Anreise erste Infoveranstaltungen der Arbeitsgruppen zur neuen Struktur und zur Geschäftsordnung.

Am Samstag wurde die Tagung mit Berichten der Kommissionen fortgesetzt. Die Finanzkommission brachte ein Positionspapier zur Abstimmung, das die Grundlage für neue Verhandlungen über die Verteilung der Mitgliederbeiträge zwischen Jugend und Stammverband bilden sollte. Es wurde nach langer und intensiver Diskussion, zur Überarbeitung zurück in die Vorstandschaft der DLRG-Jugend verwiesen.

Die Zielkommission folgte mit der Vorstellung ihrer strategischen Ziele. Diese stellen einen Leitfaden für alle untergeordneten Gliederungen der DLRG-Jugend dar und sollen als eine Art roter Faden ein Bindeglied zwischen Leitlinien und praktischer Verbandsarbeit dienen. Die Zielkommission berief sich dabei auf eine zu Beginn des Jahres durchgeführte Onlineumfrage sowie viele Workshops und Diskussionsrunden auf diversen Veranstaltungen auf allen Gliederungsebenen.

Die auf diesem Wege entwickelten Ziele stehen unter dem Motto : „Weitere Öffnung der DLRG-Jugend- nach innen und außen-“

Auch hier konnten sich die Delegierten erst nach intensiver Diskussion auf eine beschlussfähige Form einigen. Größter Kritikpunkt war die mangelnde Konkretisierung und zu weitläufige Formulierung der unter dem Hauptziel definierten Zielvorgaben. Es wurde daher beschlossen das die Landesjugendverbände, sowie der Bundesjugendvorstand es sich zur Aufgabe machen aus den Zielen konkrete Handlungen zu entwickeln und diese umzusetzen.

Als weitreichendster Tagesortungspunkt folgte die Vorstellung der Arbeitsgruppe Organisationsentwicklung. Diese entwickelte in den letzten 6 Jahren, gemeinsam mit externen Beratern, ein Konzept um die Beteiligung auf Bundesebene auch von unten heraus zu verbessern. Der Vorschlag stärkte die in den letzten Jahren bereits entstandenen Regionalkonferenzen, restrukturierte den Vorstand und veränderte das Organ des Bundesjugendtages zu Verbandskonferenzen. Dies hätte die wohl größte Strukturreform der DLRG-Jugend der letzten Jahrzehnte bedeutet. Dementsprechend langwierig waren die Diskussion zu diesem auch für euch so wichtigen Thema. Bis spät in die Nacht wurde über die Vorschläge zur Änderung Bundesjugendordnung diskutiert gestritten und abgestimmt. Keiner der Delegierten hat sich die Entscheidung dabei leicht gemacht und so verabschiedetet der Bundesjugendtag erst gegen 22 Uhr die neue Ordnung der DLRG-Jugend (ehemals Bundesjugendordnung).

Die wichtigsten Punkte schon mal im Überblick:

- Der Vorstand der Bundesjugend wird in Zukunft aus bis zu 9 Personen bestehen, die ihre Aufgaben intern vergeben.

- Die Finanzkommission erstellt in Zusammenarbeit mit dem Vorstand den Haushalt und legt diesen dem Bundesjugendtag zum Beschluss vor. Die Finanzhoheit bleibt weiterhin beim Bundesjugendtag.

- Der Bundesjugendtag wird beibehalten, findet aber jährlich mit leicht reduzierter Delegiertenzahl statt. Das Stimmenverhältnis bleibt proportional gewahrt.

- Die Kandidaten des Bundesjugendvorstandes sollen in Zukunft von den Regionalkonferenzen benannt werden.

Weitere Informationen zur neuen Ordnung werden in den nächsten Wochen folgen.

Die Änderungen treten nach Bestätigung durch den Bundesverband der DLRG und einer Übergangsfrist die sich bis zum nächsten ordentlichen Bundesjugendtag im Jahr 2017 erstreckt in Kraft.

Zusammenfassend ist zu sagen das die beschlossenen Veränderungen ein guter Schritt sind um die DLRG-Jugend auf Bundesebene transparenter und beschäftigungsfreundlicher zu gestalten.

Am Sonntag positionierte sich der Bundesjugendtag klar zur Kampagne „gegen sexualisierte Gewalt„  und verankerte diese Haltung einstimmig auch im Leitbild, sowie der neuen Ordnung der DLRG-Jugend, Bundesebene.

Eine weitere Positionierung wurde getreu dem Tagungsmotto „Badelatschen statt Springerstiefel“ ins Leben gerufen. In einem neu gebildeten Arbeitskreis sollen die Risiken der DLRG-Jugend durch extremistische Gruppierungen und Gedankengut ermittelt und konkrete Handlungsvorschläge dagegen entwickelt werden.

Als einer der letzten Tagungspunkte wurden der Bundesjugendvorstand nach der alten Bundesjugendordnung gewählt. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist nach zwei Amtsperioden die bisherige Vorsitzende Katrin (Joe) Fallapp. Zur Nachfolgerin wurde mit einer überwältigenden Mehrheit die bisherige Stellvertreterin Steffi Antje Nagel gewählt. Ebenfalls ausgeschieden, auf eigenen Wunsch sind die stellvertretenden Vorsitzenden Dennis Makoschey und Florian Mydlak.

Weitere Informationen zum neu gewählten Vorstand sind in kürze auf der Homepage der Bundesjugend zu finden.

Der nächste Bundesjugendtag findet vom 13. bis 15. Oktober 2017 in Berlin satt.

Landesjugendtag wählt neuen Vorstand

Im Jugendhaus Cann wurden vom 16.-17.04. die Weichen für die kommenden drei Jahre gestellt.

Zahlreiche Anträge und Änderungen u.a. der Landesjugendordnung, aber auch über mehr Transparenz und Partizipation wurden diskutiert, geändert und beschlossen.

Im Vorfeld der Wahlen war schon klar, dass ein Teil des bisherigen Vorstandes nicht mehr kandidieren wird. Viele der "alten Hasen" haben das Feld den Jungen nun überlassen.

Unser Dank für jahrelanges Engagement im Landesjugendvorstand gilt: Verena Fuchs (stell. Vorsitzende), Stephan Ludwig (stell. Vorsitzender), Simone Bott (RL WuF), Kaja Herrmann (stell. RL WuF), Janina Krause (stell. RL WuF), Ingo Franke (RL SRuS), Daniela Haigis (stell. RL SRuS), Rainer Vögele (RL Öka), Andreas Rieger (RL Bildung) und Michael Beichter (RL FLiB).

Wir freuen uns, dass einige noch als Teamer, Karis, Referenten oder Unterstützer bei Veranstaltungen weiterhin tätig sein werden.

Mit unserem neuem Team haben wir wieder einen fast vollständig besetzten Vorstand. Die konstituierende Sitzung wird demnächst stattfinden. Im Anschluss begibt sich die neue Vorstandschaft in Klausur, um die Ziele für die nächsten drei Jahre auszuloten.

Mehr über den neuen Vorstand erfahrt ihr hier.

Image-Video DLRG-Jugend Wü

Anlässlich des Jahresempfangs der DLRG Landesverband Württemberg e.V. (Thema: DLRG-Jugend) hat die DLRG-Jugend Württemberg sechs Image-Kurzvideos erstellen lassen, welche die Vielfalt der DLRG-Jugend-Arbeit darstellt.

Hier seht ihr nun das fünfte zum Thema "Jugend-Einsatz-Teams und Jugendwache" (.mp4, 59 MiB). Die Videos kann/darf/soll man auch herunterladen/verlinken: Hier der Link.

Alle Videos findet man in der Rubrik Service

Thema JET und Jugendwachdienst

Kritik, Fehler und Anregungen
bitte an DLRG-Jugend Württemberg
webmaster@Wuerttemberg.DLRG-Jugend.de
© DLRG-Jugend
zuletzt geändert am 12.05.2016 um 13:39 Uhr
von